Landesnetzwerk

Lokale Projekte

11.10. Coming Out Day

Der Coming-Out Day (11.10)  ist 1988 in den USA entstanden und wird nun auch in mit kleinen Aktionen und Veranstaltungen in Deutschland begangen.

Das Coming-Out ist und bleibt einer der schwierigsten Schritte im Leben einer queeren Person, welcher oft immer wieder gegangen werden muss. Doch ist dieser Schritt eines der wichtigsten Mittel gegen Homo-, Bi-, und Transphobie. Denn viele Studien zeigen, dass Menschen die queere Menschen persönlich kennen, diesen Gruppen gegenüber positiver eingestellt sind.

Wie wichtig der Kampf gegen Vorurteile noch immer ist, zeigt sich stark bei Jugendlichen, bei denen das Coming-Out oftmals ein aktuelles Thema ist.

Queere Jugendliche stehen in ihrem Coming-Out oftmals alleine da und sind auf sich gestellt. Häufig kommt es zu Mobbing und Gewalt in der Schule und leider sogar im Elternhaus.

Das Resultat dieser Erfahrungen ist eine vier-bis siebenmal höhere Suizidrate bei queeren Jugendlichen, auch leiden sie öfter an Depressionen, Essstörungen und selbstverletzendem Verhalten.

All dies macht den Coming-Out Day umso wichtiger.

Ort

weltweit

Zeit

Dienstag, 11.10.2016

Kosten

keine

Anmeldung

nicht nötig

Herzlich Willkommen auf unserer neuen Website!

Möchtest du dich bei SCHLAU engagieren? Nimm mit uns Kontakt auf, um zu erfahren, wie du dich einbringen kannst.